A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


Fall13-titelPrima Klima

VZAP-Zuchtprämienschau in Bad Fallingbostel

.19.09.2013 | Text: M.Warda .

Der Zuchtbezirk Niedersachsen-Ost und Sachsen-Anhalt lud am 25. August nach Bad Fallingbostel ein. Wer diesem Ruf folgte, hatte bei der Wochenendplanung gut gewählt. Strahlender Sonnenschein traf auf malerisch gelegene Anlage und repräsentatives Starterfeld. Perfekte Grundvoraussetzungen also für einen stimmungsvollen, ereignisreichen Tag. Der es am Ende auch wurde. Doch der Reihe nach.

Die Musterung wird von den Teilnehmern an VZAP-Zuchtbezirksveranstaltungen zunehmend als Chance verstanden, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Eintragung und Wettbewerb am gleichen Tag an einem Ort  ist ein tolles Angebot. So wurde in  der auf die Musterung folgenden Klasse 1 deshalb schnell klar: Gut gefülltes Starterfeld bedeutet meistens langer Tag. Völlig unbeeindruckt davon nahm das Richterteam seine Arbeit auf. Nach ausgiebiger Begutachtung prämierten Mark Ismer, Walter Koch und Zuchtleiter Diether von Kleist zwei der auf Gut Untergrünhagen gezeigten Fohlen. Klassensieg und Prämie für BASHAR IBN ZUBAAR aus der Zucht von Dr. Jutta Ginsel, prämierter Reservesieger wurde die von Michaela Kosel gezogene NADESNIJ-Tochter MK MYSTIQUE.

In der Stutenklasse zur Prämierung war das Feld noch größer, hier wurde den Zuschauern ein attraktiver Querschnitt der züchterischen Vielfalt im arabischen Pferd geboten. Deutschland, Ägypten, Polen, Russland, Ungarn, alles am Start. An der Spitze des Feldes lieferten sich die beiden Ägypterstuten THORA von Dr. Jutta Ginsel und TABATAH von Sabrina und Karsten Scherling ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Der hauchdünne Klassensieg bei Punktgleichheit ging, ob der höheren Typnote, an die aus der 9 TAMRIA-Linie abstammende Stute der Familie Scherling. Beide wurden ebenso prämiert, wie die MASSAI IBN MARENGA-Tochter MK TAYANA aus der Zucht von Michaela Kosel und die aus gleicher Linie wie die Siegerstute abstammende Tamria II-Tochter TAKRIMA.

Auf die Mittagspause, in deren Verlauf ebenso prämierungswürdige Leckereien vom Grill angeboten wurden, folgte die Beständschau. Ein gutes, ein für alle Beteiligten spannendes, ein vom Veranstalter mit eigenen Championatsehren ausgestattetes Format.

Bei den Juniorenstuten setzte sich die von Svenja Stelse-Heine gezogene IS ORLOW-Tochter ISMAH AL GHALIYA durch, verwies damit FLAXMAN's JEZABEL und NA NOURCHAL NEFOUS 2 auf die Plätze.

Die Klasse der Seniorenstuten erlebte zwei strahlende Gewinner, die Richter teilten den Wettbewerb wegen Teilnehmerzahl und großer Qualität in AV und Rasse. Bei den Vollblutarabern war  ISRAA AL GHALIYA eine gute Nasenläge vorn. Mit gleicher Punktzahl folgte die sehr gut vorbereitete KURBABY aus dem Stall von Anita Scheele in der Araber Rasse.  

Fall13-Israa
Israa Al Ghaliya - Foto: Hannah Chiara Heine

Dem unangefochtenen Sieg des Anglo-Arabers MK CRISTAL AA bei den Junghengsten und Wallachen, vor EL THAY MOUFEED aus der Zucht der Familie Stelling, folgte die beeindruckende Fortsetzung der Kosel-Siegesserie bei den Senioren. Der 8-jährige MK Mythos, ein NADESHNIJ-Sohn aus der MAHIBA BINT ASZUD, dominierte die Konkurrenz mit High Score. Für den Schimmelwallach aus dem Championats-Kader der Nationalmannschaft, in dieser Saison bei den deutschen Distanz-Meisterschaften drittplaziert, standen satte  84 Punkte auf den Richterzetteln.

Fall13-Mythos
MK Mythos - Foto: M. Warda

So gewann MK MYTHOS  auch das Championat der Beständeschau bei den Hengsten und Wallachen.
Das Stutenchampionat nahm ISRAA AL GHALIYA, von VZAP-Prämienhengst AMURATH MUNTAHI aus der BLACK IBNA, mit ins heimische Schneverdingen.  

Das Fazit dieser Veranstaltung ist schnell gezogen. Ansprechende Qualität der gezeigten Pferde in gut gefüllten Klassen führte in Bad Fallingbostel zu spannenden Wettbewerben mit motivierten Teilnehmern und regem Zuschauerinteresse. Ein Trend, der auch schon auf den letzten VZAP-Zuchtprämienveranstaltungen zu beobachten war und sich im kommenden Jahr gerne fortsetzen darf.


{backbutton}