A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Zuchtbuch online /
   Studbook Online

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


Gorky-II-1-BF

Gorky II

v. Gusar a.d. Partnersha
- eine züchterische Würdigung -

 .03.11.2017 | Text: Burchard Schröder | Fotos: Betty Finke .

Anlässlich der Verbandshengstschau und Körung in Alsfeld wurde der arabische Vollbluthengst Gorky II im Alter von 22 Jahren zur Körung für alle Rassegruppen vorgestellt und gekört. So kurz und knapp hätte man den Bericht auch abfassen können.

Gorky-II-1-BF

Aber mit Gorky II soll an dieser Stelle ein Hengst mit seiner vielseitigen Lebensleistung eine ganz besondere Würdigung erhalten. Im Mutterleib aus Tersk importiert, wurde der auf Nabeq ox ingezogene Gorky II 1995 bei Familie Fath in Umkirch geboren und aufgezogen. Wie es sich für einen ordentlichen arabischen Vollbluthengst gehört, wurde er dreijährig beim VZAP eingetragen und lief wegen der Vorliebe seines Besitzers Walter Fath 4- 6 jährig zunächst sehr erfolgreich als Rennpferd. Er absolvierte 17 Rennen, oft gegen starke französische Konkurrenz, und konnte bei vielen vorderen Platzierungen insgesamt 378 Punkte auf seinem Lebenskonto verbuchen. Natürlich beendete er seine Rennbahnkarriere gesund und diese Härte sollte Gorky´s besonderes Markenzeichen bleiben. Anschließend bewies Gorky II seine Härte und seinen Leistungswillen im Distanzsport. In sieben Jahren absolvierte er 10 Ritte mit 641 km Distanz, darunter den 2. Platz im CEI** in der Baden Württembergischen Meisterschaft. Besonders gut „runterfahren“ konnte er schon immer, schwärmt Familie Fath von ihrem Hengst. Denn das heimische Umfeld ließ ihn sofort entspannen, hatte er doch Familienanschluss und die vielseitigste Nutzung, die man sich vorstellen kann. Als Reitpferd, als Jagdpferd aber vor allem die Verwendung als Voltigierpferd des Vereins. So hat er nicht nur viele Kinder ans Pferd gebracht, sondern war ein besonderer Werbeträger für unsere arabischen Pferde.
Seine wenigen Nachkommen FF Granada, FF Gesha und FF Penza zeigen eine besondere Veranlagung im Distanzsport und wurden mit der Prämie ausgezeichnet.

Gorky-II-2-BF

Dass Gorky II nun anlässlich der Körung in Alsfeld gekört und somit für alle Rassengruppen anerkannt wurde, war nicht nur überfällig, sondern er konnte in allen ihm abverlangten Teilen der Körung mit besten Leistungen aufwarten. Selbst im Freispringen absolvierte er die Hindernisreihe mit guter Manier und viel Vermögen und das im Alter von 22 Jahren. Sein ruhiges Auge, höchste Souveränität ausstrahlend, ist sein Pfund, was er in die Waagschale wirft.

Gorky-II-3-BF

Was wir für die Zukunft des arabischen Pferdes brauchen, sind Pferde wie Gorky II, aber auch die vielen Vertreter anderer Präsentations- und Nutzungsmöglichkeiten im Schau- und Freizeitbereich. Diese Vielfalt zu bewundern und sich daran zu erfreuen, erfordert aber auch eine große Toleranz, die ich manchmal vermisse.

Gorky-II-4-BF

Züchter und Liebhaber von arabischen Pferden, wie Familie Fath aus Umkirch, kann es nie genug geben.
Gorky II wurde im Jahre 2016 von Maria Sens eingesetzt und von ihm wurden in diesem Jahr 2 Fohlen geboren.
Mein besonderer Dank gebührt Betty Finke, die aus ihrem Archiv das Fotomaterial ausgewählt hat, um diesen Bericht zu untermalen.