A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


IMG titel

Meisterschaften Sportaraber

in Österreich

 .22.06.2016 | Text und Bilder: Edith Lipp .

Die Niederösterreichische und offene österreichische Meisterschaften der Sportaraber fand vom 27.-29. Mai in Wiener Neustadt statt. Diese Offenen Österreichischen Meisterschaften in Wiener Neustadt sind eines der zwei größten Events für Vollblutaraber im Reitsport. In diesem Jahr erstmals am Start waren Susanne Hoyler (RSG Altheim) mit Haifi El Sorrento und das mit großem Erfolg bei allen Starts. Der 11-jährige Vollblutaraber-Wallach, aus der Zucht und im Besitz von Edith Lipp aus Horb-Bittelbronn, erzielte in den Disziplinen bis zur M**-Dressur einen Sieg, fünf zweite sowie jeweils ein dritten und einen vierten Platz.

Die Offenen Österreichischen Meisterschaften werden seit vielen Jahren auf der herrlichen Westernreitanlage der Familie Schulz ausgetragen. Hier treffen sich die besten Vollblutaraber, messen sich in den verschiedensten klassischen und Western gerittenen Disziplinen, sowie den speziellen Reitweisen wie Ladys Side Saddle und Traditional Arabian Riding.

IMG 9161
Siegerehrung der Offenen Österreichischen Meisterschaft in der Dressur: Sieger Padrons Must, auf dem 2. Platz Haifi El Sorrento mit Susanne Hoyler

Das Turnier ist international ausgeschrieben mit großer ausländischer Beteiligung, in diesem Jahr waren 8 Nationen am Start, die längste Anreise hatten die 7 Pferde aus Abu Dhabi, die eigens für diese Meisterschaft mit ihren Reitern eingeflogen wurden.  Ein absoluter Anreiz, die lange Fahrt und Kosten auf sich zu nehmen, ist auch das ausgeschriebene Preisgeld. In diesem Jahr wurden für die Meisterschaftsprüfungen mehr als 30.000 Euro Preisgeld an die jeweils 5 Erstplatzierten zu gleichen Teilen ausbezahlt. Diese tolle Unterstützung der Veranstaltung hat seit Jahren zu ständig steigenden Starterzahlen und immer besseren Ritten geführt.

In den Dressurprüfungen, die bis auf ein M**-Niveau ausgetragen wurden, dominierten drei Reiterinnen aus Dänemark und Deutschland mit ihren arabischen Schimmeln: der Deckhengst Padrons Must aus Dänemark sowie den zwei Wallachen El Samalon von der Ostsee und Haifi El Sorrento aus Baden–Württemberg, genau aus Horb-Bittelbronn. Auf das Konto von Susanne Hoyler und Haifi El Sorrento gingen in den vier Dressuren- Prüfungen von L** bis M** ein Sieg sowie drei zweite Plätze.

IMG 9128
Dressuraraber im Small-Talk :-) Links Padrons Must aus Dänemark, dann Haifi El Sorrento aus Süddeutschland und El Samalon von der Ostsee

Damit sich die ganze Anreise und der Aufwand auch „lohnt“ starteten Susanne Hoyler und Haifi El Sorrento zusätzlich noch in den Disziplinen Classic Pleasure sowie Traditional Arabian Riding (TAR), eine Prüfung, die mit arabischen Kostümen im Schritt und Galopp geritten wird. Dabei gewinnt jedoch nicht das schnellste, sondern das am besten durchlässige und an den feinsten Hilfen gerittene Pferd. Zusätzlich wurden die Kostüme bewertet.

Susanne Hoyler und Haifi El Sorrento schafften es in beiden Meisterschaftsbewerben in der TAR bei jeweils über 15 Startern jeweils auf einen hervorragenden zweiten Platz, gleich nach der Reiterin aus Abu Dhabi. Dies war unter anderem auch der Verdienst von Claudia Söllner, die mit viel Liebe zum Detail ein außerordentlich schönes und ansprechendes Kostüm für Reiterin und Pferd auf ihrer Nähmaschine gezaubert hatte. Auch in der Classic Pleasure, einer Rittigkeitsprüfung in allen Gangarten konnte das Paar überzeugen und wurde mit einem dritten und vierten Platz belohnt.

IMG 9156
Das deutsche Erfolgsteam, vertreten in den Westernklassen durch Sabrina Pauli, in der Dressur durch Susanne Hoyler mit Haifi El Sorrento und Manja Höhne mit El Samalon

Das „Sahnehäubchen“ der ganzen Veranstaltung war dann noch die Vergabe des All Around Championtitels Classic, bei dem das Team aus Baden-Württemberg mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurde. Nach der Siegerehrung mit Nationeneinlauf, der jeweiligen Nationalhymne und sehr ergreifenden Momenten sah Haifi El Sorrento wie ein geschmückter Weihnachtsbaum aus.
Ein absolut erfolgreiches Wochenende in Österreich für das Traumpaar aus Horb. Das tolle Management ums Pferd, die pferdegerechte Haltung in einer großen Herde, eine konsequente, aber professionelle Ausbildung für diese sensible aber leistungsfähige Pferderasse, das „arabische Vollblut“ hat sich mehr als gelohnt.